[Rezension] Fair Game - Jade & Shep - Monica Murphy

18 August


Jade ist alles andere als erfreut, als ihr Freund sie beim Pokern als Wetteinsatz einsetzt - und verliert. Damit hat sie nun zwar einen Exfreund mehr, aber auch einen neuen Verehrer. Denn Shep, der sie angeblich während des Pokerduells gewonnen hat, möchte unbedingt ein Date mit ihr. Doch Jade hat schon viel über den superreichen, von sich selbst überzeugten und begehrtesten Mann ihres Colleges gehört und ist nicht daran interessiert, eine seiner vielen Affären zu werden. Allerdings gibt Shep nicht so leicht auf...

Auf der Suche nach einer schönen, leichten Sommerlektüre bin ich auf dieses Buch gestoßen und der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Ein Typ, der seine Freundin bei einem Pokerspiel verwettet? Das ist auf jeden Fall mal etwas neues und hat direkt mein Interesse geweckt.

Monica Murphys Schreibstil ist sehr flüssig und liest sich super schnell. Gerade hat man mit dem Buch angefangen, da ist es auch schon halb durch. Ich wurde dabei beim Lesen durchweg gut unterhalten und die gewünschte leichte Sommerlektüre konnte ich in diesem Buch und dem Schreibstil auch wiederfinden.

Die Geschichte hat einige Klischees zu bieten, die sich auch schon anhand des Klappentextes erahnen lassen. Der superreiche Typ, der jedes Mädchen bekommt, das er will - außer die Protagonistin, die sich natürlich erst einmal wehrt, früher oder später dann aber doch seinem Charme verfällt. Dieses Muster ist im New Adult Genre nichts neues und trotzdem konnte ich gut unterhalten werden und habe mich nicht an den typischen Klischees gestört. Im Laufe der Geschichte werden immer wieder Kleinigkeiten eingebracht, wie die Wette beim Pokerspiel, die dann doch einzigartig und ungewöhnlich sind, sodass trotz der typischen Grundthematik immer Spannung aufkommt und die Geschichte gut unterhält.

Sowohl Jade als auch Shep und die weiteren Charaktere fand ich gut gelungen und sympathisch. Besonders das hin und her zwischen den beiden war sehr sympathisch und hier hätte es für mich ruhig noch etwas länger dauern können, bis sich die beiden näher kommen. Die ständigen Neckereien und Sheps Versuche, Jade für sich zu gewinnen, waren nämlich sehr unterhaltsam - doch als diese erst einmal angebissen hatte, verflog leider etwas von der anfänglichen Spannung. Der zuvor entstandene Charme und die Verbindung zwischen den beiden fehlte mir etwas, was den Lesespaß aber dennoch nicht minderte.

Für mich ist "Fair Game - Jade und Shep" einerseits ein ganz typisches New Adult Buch, andererseits aber auch wieder nicht. Zwar werden viele Klischees erfüllt, auch gibt es aber neues, und durch den flotten Schreibstil wird die Geschichte zur perfekten, locker leichten Sommerlektüre, die man im Urlaub am Strand oder gemütlich im sonnigen Garten lesen kann.




Fair Game - Jade & Shep
Monica Murphy
Originaltitel: Fair Game
Taschenbuch (auch als ebook erhältlich)
Übersetzt von Nicole Hölsken
Verlag: Heyne
Erschienen am: 09.05.2017
448 Seiten
ISBN: 978-3-453-42152-3

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  1. Hallo Krissy,
    vielen Dank für diese wundervolle Rezension. Dieses Buch stand schon etwas länger auf meiner Wunschliste. Auch mich hat damals der Klappentext angesprochen. Allerdings wurde ich dann aufgrund einiger Rezensionen etwas skeptisch und war mir nicht mehr so sicher, ob die Umsetzung so gut gelungen ist. Deine Rezension hat meine Neugierde neu entfacht. :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja :)
      freut mich, dass sie dir gefällt! Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und hoffe, dass dir das Buch genauso gut gefallen wird! Liebste Grüße!

      Löschen

Folgen über GFC

Folgen über Google+